Kindergärten in
Erfurt
20.04.2018

56 Kita-Plätze für Neuhaus-Schierschnitz

v.l.n.r.: AJS-Geschäftsführer Michael Hack, Maren Koch vom Planungsbüro, der Föritzer Bürgermeister Roland Rosenbauer, Karl Friedrich Schindhelm von der Gemeinde, Andreas Meusel, Bürgermeister von Neuhaus-Schierschnitz, und der Judenbacher Bürgermeister Albrecht Morgenroth
v.l.n.r.: AJS-Geschäftsführer Michael Hack, Maren Koch vom Planungsbüro, der Föritzer Bürgermeister Roland Rosenbauer, Karl Friedrich Schindhelm von der Gemeinde, Andreas Meusel, Bürgermeister von Neuhaus-Schierschnitz, und der Judenbacher Bürgermeister Albrecht Morgenroth

Spatenstich für eine neue Kita, die die AWO betreiben wird.

Am 18. April wurde in Neuhaus-Schierschnitz bei Sonneberg der erste Spatenstich für eine neue Kindertagesstätte gesetzt. Bauherr des Objekts im Wohngebiet Marker Hang ist die Gemeinde, als Träger wird die AWO AJS gGmbH fungieren.

Der neue Kindergarten soll die bisher einzige Kita im Ort entlasten, die trotz Erweiterungsmaßnahmen seit Jahren aus allen Nähten platzt. Insgesant sind 56 Plätze geplant, davon zehn für Kinder unter zwei Jahren. Die Eröffnung ist für Anfang 2019 geplant.

Der Kindergarten ist bereits die zweite AWO-Baustelle im Ort. Mitten im Zentrum wurde im Sommer 2018 der Spatenstich für eine Seniorenwohnanlage mit barrierefreien Mietwohnungen und zwei Senioren-WGs von je zwölf Plätzen gesetzt. Auch diese soll 2019 bezugsfertig sein.


Die Bauarbeiten sind übrigens schon in vollem Gange.

Die Bauarbeiten sind übrigens schon in vollem Gange.